AGB Download (bitte auf Symbol klicken)

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Wohnverlag GmbH
für Zeitschriften-Abonnements und Einzelbestellungen

 

§ 1  Anwendbarkeit

  1. Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für sämtliche Vertragsbeziehungen zwischen der Wohnverlag GmbH, Wilhelm-Sinsteden-Str. 6, 47533 Kleve (im Folgenden „Verlag“ genannt) und Kunden, die bei dem Verlag eine oder mehrere Zeitschriften als Einzelheft oder Abonnement bestellen (im Folgenden „Kunden“ genannt).

 

  1. Die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten ausschließlich. Entgegenstehende oder abweichende Bedingungen des Abonnenten erkennt der Verlag nicht an, es sei denn, er hätte ihrer Geltung ausdrücklich schriftlich zugestimmt. Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten auch dann, wenn der Verlag in Kenntnis entgegenstehender oder abweichender Allgemeiner Geschäftsbedingungen des Kunden den Auftrag vorbehaltlos durchführt.

 

  1. Die in diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen getroffenen Regelungen stellen sämtliche Vereinbarungen dar, die zwischen den Parteien im Zusammenhang mit Vertragsverhältnissen gemäß Ziffer 1 getroffen wurden.

 

§ 2  Zustandekommen des Vertrages

  1. Die Darstellungen der Produkte des Verlages in Katalogen und Zeitschriften sowie auf der Website des Verlages stellen keine rechtsverbindlichen Angebote, sondern lediglich Aufforderungen an den Kunden dar, seinerseits ein Angebot zum Vertragsschluss abzugeben.

 

  1. Der Kunde gibt ein rechtsverbindliches Angebot ab, wenn er eine Bestellkarte ausfüllt und unterschrieben an den Verlag zurücksendet oder wenn er den Bestellvorgang auf der Website des Verlages durchläuft und durch Klick auf den Button „jetzt bestellen“ abschließt.

 

  1. Erfolgt die Bestellung mittels des Bestellvorgangs auf der Website des Verlages, erhält der Kunde eine automatisierte E-Mail, mit welcher der Eingang der Bestellung bestätigt wird. Diese stellt noch keine rechtsverbindliche Annahme des Angebotes, sondern lediglich eine Eingangsbestätigung dar.

 

  1. Die Annahme des Angebotes durch den Verlag erfolgt mittels einer Auftragsbestätigung. Diese kann schriftlich oder per E-Mail erfolgen.

 

§ 3  Widerrufsrecht bei Abonnement-Verträgen

Im Falle eines Abonnements steht dem Kunden ein vierzehntätiges Widerrufsrecht zu.

 


Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht Beförderer ist, die erste Ware in Besitz genommen haben bzw. hat.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (Wohnverlag GmbH, Wilhelm-Sinsteden-Straße 6, 47533 Kleve, Telefon: 0049 2821 997930, Telefax: 0049 2821 9979340, E-Mail: info@wohnverlag.de) mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns (Wohnverlag GmbH, Wilhelm-Sinsteden-Straße 6, 47533 Kleve) zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren. Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.
 

 

 

Widerrufsformular (bitte auf Symbol klicken)

 

 

§ 4  Preise, Versandkosten

Die in Katalogen und Zeitschriften sowie auf der Website angegebenen Preise verstehen sich in Euro inklusive Versandkosten sowie der gesetzlichen Mehrwertsteuer.

 

§ 5  Zahlungsbedingungen

  1. Im Falle von Einzelbestellungen stellt der Verlag dem Kunden die zu zahlende Vergütung nach Versand der Zeitschrift in Rechnung. Im Falle eines Abonnements erfolgt die Rechnungslegung jeweils zu Beginn des aktuellen Abonnement-Zeitraums.

 

  1. Rechnungsbeträge sind mit Zugang der Rechnung beim Kunden zur Zahlung fällig. Zahlungen sind ohne Abzug auf eines der in der Rechnung genannten Konten zu leisten.

 

§ 6  Vertragslaufzeit von Abonnements, Kündigung

  1. Die Mindestvertragslaufzeit eines Abonnements ist auf der jeweiligen Produktseite des Kataloges, der Zeitschrift oder der Website angegeben. Der Kunde ist verpflichtet, die abonnierte Zeitschrift mindestens bis zum Ende der Mindestvertragslaufzeit zu beziehen.

 

  1. Der Kunde kann das Abonnement innerhalb einer Frist von sechs Wochen zum Ende der Mindestvertragslaufzeit schriftlich, per Telefax oder per E-Mail bei dem Verlag (Wohnverlag GmbH, Wilhelm-Sinsteden-Straße 6, 47533 Kleve, Telefax: 0049 2821 9979340, E-Mail: info@wohnverlag.de) kündigen. Wird der Vertrag nicht innerhalb dieser Frist gekündigt, verlängert er sich automatisch um eine weitere Mindestvertragslaufzeit gemäß Ziffer 1, längstens jedoch um ein weiteres Jahr.

 

  1. Das Widerrufsrecht des Kunden nach § 3 bleibt hiervon unberührt.

 

§ 7  Eigentumsvorbehalt

Die gelieferten Waren bleiben bis zur vollständigen Bezahlung der jeweiligen Rechnung Eigentum des Verlages. Der Kunde ist ohne vorherige ausdrückliche Zustimmung nicht berechtigt, die Waren weiter zu veräußern. Die Zustimmung bedarf der Schriftform.

 

§ 8  Mängelrechte, Verjährung

  1. Die Mängelrechte des Kunden richtet sich nach den gesetzlichen Vorschriften.

 

  1. Mängelansprüche des Kunden verjähren, wenn der Kunde kein Verbraucher ist, innerhalb eines Jahres, anderenfalls nach den gesetzlichen Vorschriften. Der Verjährungsbeginn richtet sich nach den gesetzlichen Vorschriften.

 

§ 9  Haftungsbeschränkung

  1. Für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit sowie für Schäden aus vorsätzlichem oder grob fahrlässigem Verhalten des Verlages oder seiner gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen haftet der Verlag nach den gesetzlichen Vorschriften. Ist der Kunde kein Verbraucher, ist die Haftung wegen grob fahrlässigen Verhaltens jedoch auf den vorhersehbaren, typischerweise eintretenden Schaden beschränkt.

 

  1. Der Verlag haftet ebenfalls nach den gesetzlichen Vorschriften für Ansprüche nach dem Produkthaftungsgesetz, sowie wenn der Verlag eine Garantie erklärt oder einen Mangel arglistig verschwiegen hat.

 

  1. Für eine leicht fahrlässige Verletzung wesentlicher Vertragspflichten durch den Verlag oder seine gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen haftet der Verlag begrenzt auf den vorhersehbaren, typischerweise eintretenden Schaden. Wesentliche Vertragspflichten sind solche Vertragspflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglichen und auf deren Einhaltung der Vertragspartner regelmäßig vertrauen darf.

 

  1. Im Übrigen ist eine Haftung des Verlages ausgeschlossen.

 

§ 10 Übertragung von Rechten

Der Kunde bedarf zur teilweisen oder vollständigen Übertragung seiner Rechte und Pflichten aus Vertragsverhältnissen gemäß § 1 Ziffer 1 der schriftlichen Zustimmung des Verlages.

 

§ 11 Schlussbestimmungen

  1. Es gilt deutsches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts. Dies gilt nicht, soweit durch diese Rechtswahl Kunden, die Verbraucher sind, der Schutz zwingender Verbraucherschutzvorschriften ihres Aufenthaltslandes entzogen würde.

 

  1. Gerichtsstand ist, wenn der Auftraggeber Kaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen ist, am Sitz des Verlages.

 

  1. Sollten einzelne Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden, wird die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen hiervon nicht berührt. An die Stelle der unwirksamen Regelung tritt in diesem Falle die gesetzliche Regelung.
Schnupper Mini-Abo